Steuerungsgeräte

Automatische Planung mit ganzheitlicher Prozesssynchronisierung

Zwei Vormontagelinien werden miteinander synchronisiert, damit die darauf produzierten Komponente gleichzeitig zum Endmontageprozess bereitstehen.

Diverse Teile werden eingekauft und manche Teile selbst produziert.

Asprova übernimmt die unverzichtbare Aufgabe der Produktionsplanung zur Synchronisierung sämtlicher Produktionsprozesse und Einkaufsaufträge miteinander. Somit werden Prozessfluss und Effizienz maximiert, und Bestände minimiert.

  • Ganzheitliche Prozesssynchronisierung
  • Minimale Durchlaufzeiten und Bestände
  • Makellose Liefertreue

Anforderung an Asprova APS

  • Verbesserte Liefertreue
  • Reduzierte Auftragsdurchlaufzeiten
  • Berücksichtigung von Materialverfügbarkeit
  • Prozesssynchronisierung: Bestückung, Vormontage, Endmontage, Prüfung
  • Kürzere Wartezeiten bei Engpassprozessen
  • Mehr Transparenz in Firma und Auftragsstatus
  • Optimale Nutzung der Ressourcen und Steigerung der Produktivität
  • Berücksichtigung unterschiedlicher Artikelspezifikationen und Ressourcenfähigkeiten
  • Planung von alternativen Routen
  • Bevorzugte Routen und Ressourcen
  • Erreichung hoher Flexibilität
  • Hoher Planungsaufwand

Ergebnisse mit Asprova APS

  • Minimierte Lieferzeiten
  • Synchronisierung aller Prozesse miteinander (durch optimale Reihenfolgeplanung)
  • Drastisch reduzierte Produktionsdurchlaufzeit (durch engpassorientierte Planung)
  • Drastisch reduzierte Halbfabrikatbestände
  • Erhöhte Ressourceneffizienz Ressourceneffizienz (durch optimale Reihenfolgeplanung)
  • Hohe Transparenz in Fabrik und Auftragsstatus
  • Maximale Flexibilität bei Auftragsänderungen, Eilaufträgen, Anlagestörungen, etc.
  • Drastisch reduzierter Planungsaufwand